Höhepunkte beim 2. Platz von Hohenau

* 1:0 Sieg gegen Sppvgg Patizan Bertgrad

* 100. Tor von Stefan Krenn

* Gruppensieger in der Vorgruppe mit 13 Punkten

* Nur ein Gegentor in der Vorgruppe

* Sieg im Elfmeterschiessen um den Einzug ins Finale

* (leider negativ) 4 blaue und 2 rote Karten im Finale

Bericht:

Folgende Spieler wurden vom FC UNS zu diesem Spiel entsandt:

Christian Grabner, Mathias Krenn, Florian Krenn, Franz (Gastspieler), Helmut Höfler, Bernhard Haubenwaller, Thomas Scherr, Thomas Weber, Harald Schoberer, Marlies Gutschi, Manfred Gubisch, Andreas Haubenwaller, Stefan Krenn, Helmut Steinbauer (Gastspieler) und als Tormann Prinz (Gastspieler).

Wir spielten fast in idealer Besetzung. Hr. Grabner machte seine Libero-Aufgaben vorzüglich. Die Verteidigung, mit dem Gastspieler und zusätzlicher Verstärkung durch Thomas Weber spielte brilliant. Das Mittelfeld überbrückte die kleine Lücke zw. Angriff und Verteidiung souverän und die Stärmer erzielten die erforderlichen Tore. Wenn das nicht für die EM 2008 reicht?

Nun zu den Spielen - ohne Druck und mit der Erwartung um 13:00 Uhr nach Hause zu fahren gingen wir in das Spiel gegen Partizan Bertgrad - und siehe da der erste Sieg war da!

Spiel 1: SPVGG Partizan Bertgrad - FC UNS 0:1

Mit großer Freude und Begeisterung wurde festgestellt, der FC UNS ist´s der den vermeintlichen "Meister" stellt. Die LJ Hohenau-Passail war nun als nächster an der Reih.

Spiel 2: LJ Hohenau-Passail - FC UNS 0:1

Ein gutes Spiel, ein schönes Tor, einfach unvorstellbor. UNS gefällt das Siegen, heute wird UNS so leicht keiner biegen. Als nächstes war nun drann, der FC HAWI-DANN

Spiel 3: FC Hawi-Dann - FC UNS 0:1

Und weil es so lustig war, der Sieg war wieder wunderbar. Was nun kam war die Hexenstub´n.

Spiel 4: Hexenstub´n - FC UNS 1:1

Ein Unentschieden das tut´s auch und Stefan Krenn setzte dazu seinen 100. Treffer für UNS drauf.

Spiel 5: ÖBV Haufenreith - FC UNS 0:1

Der FC UNS hat es geschafft, die Sensation ist nun wohl vollbracht. Nach 4 Siegen und einem Unentschieden waren wir wirklich sehr zufrieden. Auch die lange Wartezeit in Kauf zu nehmen waren wir nun bereit, "mei a so a freid"

Nach 5 Stunden Langeweile, war dann der FC UNS wieder an der Reihe. Auch gegen das Stukitz Stüberl war unser Spiel nicht übel.

Semifinale: Stukitz Stüberl - FC UNS 0:0

Nun waren wir zum Elfer schiessen dran, schiessen darf der, der es auch wirklich kann. So mancher war sich da wohl sicher, doch wirklich eng wurde es nur nach dem Schuss vom Krenn (Mathias). Trotzdem siegten wir, ich glaub das feiern wir - dieses Mal vielleicht sogar mit Bier?

Elferkrimi 3:4 für UNS

Das große Finale sehen wir, ich glaube hier stoppen wir. Den man soll sich an den schönen Dingen freuen und sich nicht mit den Schiedsrichterleistungen grollen. Das 2 : 0 für Hexenstub´n hatte leider mit Fussball nicht mehr viel zu tun. Auch der Gegner, der ja bekanntlich nicht verlor, sagte mir nach dem Spiel " Einen Sieg, den stell ich mir anders vor ..."

Finale: Hexenstub´n - FC UNS 2:0

Für alle die es nicht gesehen, in vier mal Blau und zwei mal Rot durften wir untergehen. Von 12 Mannschaften den 2. Rang, das ist doch was worüber man sich freuen kann. Marlies und die 14 Mann haben heute wirklich viel für UNS getan.

Termine

08Dez
08 Dez 2019
19:30 -21:00 Uhr
Hallentraining
15Dez
15 Dez 2019
19:30 -21:00 Uhr
Hallentraining
22Dez
22 Dez 2019
19:30 -21:00 Uhr
Hallentraining
22Feb
22 Feb 2020
08:00 -22:00 Uhr
22. Hobbyfußball-Turnier
19Jun
19 Jun 2020
00:00
Trainingslager

Mitglied des Monats

Eisenberger Fridolin

Eisenberger Fridolin

New Vice President of U.N.S.

- VIRTVS HONOR GLORIA -

Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com