Zu allererst muss die Leistung aller mitspielenden UNSler hervorgehoben werden, da es aufgrund besonderer Umstände leider viele Spieler nicht geschafft haben, am St. Ruprechter Turnier teilzunehmen. Deshalb hat sich bei gefühlten 50 Grad Celsius eine heroische Gruppe gegen die übermächtigen Gegner gestemmt: Hannes Totter (Goalie), Bramreiter Dominik, Krenn Mathias (übergab sich nach erstem Spiel), Reisinger Thomas, Kohlhofer Jürgen, Eisenberger Fridolin (oder zwei von ihm?), Krenn Stefan und Ehrengast im Finale: Dettenweitz Stefan!

Ob der fehlenden Ersatzkräfte war die Erwartungshaltung relativ niedrig angesetzt. Wir hätten um 9 Uhr beginnen sollen, zu dieser Zeit haben wir uns erst beim Penny-Markt getroffen. Soviel dazu.

Umgezogen – Ankick!

....30 sec. später 1:0 für den FC UNS durch das Tor des Tages: Ausschuss von Totter – Volleyschuss aus der Drehung von Stef – Stange-Tor! Wir mauerten dieses 1:0 bis zum Ende bravourös durch (1:0 gg. ESV)

2. Spiel: Die seit Jahre bewährte FC UNS-Taktik führte uns wieder zum Erfolg: Durch eine absolut fehlerfreie Abwehrleistung von Totter, Reisinger,Krenn,Bramreiter konnten wir unser geübtes Konterspiel aufziehen und nach 2 Assists durch Stef konnte 2 x Kohli souverän einnetzen. (2:0 gg. FC Untergang)

3. Spiel: Wir waren schon fix aufgestiegen und hatten uns ein X „ausgemacht", wobei die Gegner ordentlich zur Sache gingen und relativ schnell 2:0 in Führung gingen. Danach sagte der FC UNS: „So nicht" und verkürzte nach schöner Vorarbeit von Brami durch Stef zum 1:2. Nach dem 1:3 sackte der Alkoholpegel von Frido erstmals unter 2 Promille, was er durch einen sehenswerten Konter-Treffer zum 2:3 unter Beweis stellte. Kurz vor Schluss gab es ein seltenes Novum beim FC UNS: Stef flankte beim eigenen Abstoss über das ganze Feld zu Mats, der zum 2. Stock aufstieg (Ja, dort wo die Luft dünn wird!) und zum 3:3 einköpfelte! Endstand 3:3 – GRUPPENSIEGER FC UNS!

Halbfinale:

FC UNS – Weinbar Ochensberger

Der Gegner der anderen Gruppe fiel vor allem durch sehr hartes Spiel und andererseits durch sehr „weicheieriges" Verhalten auf. Durch einen perfekt ausgetragenen Konter schloss Stef nach genialer Kohli-Vorarbeit zum 1:0 ab. Nach dem Gegentreffer durch den gegnerischen Tormann, der unhaltbar für den an diesem Tag perfekten Hannes einschoss, kam die große Stunde des bis dahin unter 1,5 Promille ausgenüchterten Frido: Nach schönem Zuspiel von Mats hatte er eine 100% - ige Chance, die er vergab aber sofort zur nächsten 100% - igen Chance kam und wieder vergab. Danach waren schon 3 Abwehrspieler des Gegners um ihn , was ihn dazu bewog, sich einfach umzudrehen und flach ins Eck zu schießen: 2:1 ENDSTAND – FINALE!

Finale:

FC UNS – Haudaneben

Wir stellten uns perfekt auf den Gegner ein und mauerten das 0:0 zur Halbzeit. Kurz nach der Halbzeit sprintete Stef allen davon (was er auch mit einer Verletzung bezahlte) und schoss aufs Tor, Tormann wehrt ab und Kohli staubt ab: 1:0 im Finale. Leider konnten wir unsere Taktik nicht bis zum Schluss durchziehen und wir bekamen noch 2 unglückliche Tore kurz vor Schluss und verloren 1:2.

Aufgrund der körperlichen Unzulänglichkeiten von UNS allen war das Ergebnis sensationell und jeder Spieler hat alles gegeben und super gespielt. Hervorzuheben ist die inoffizielle Ehrung zum besten Torhüter von Totter Hannes, die einstimmig erfolgte (anscheinend ist St. Ruprecht ein guter Boden für UNSere Goalies)

Fazit: Tolles Ergebnis mit einer Rumpftruppe !

Statistik:

Krenn Mathias: 1 Tor

Kohlhofer Jürgen : 3 Tore

Eisenberger Fridolin: 2 Tore

Krenn Stefan: 3 Tore

Termine

18Aug
18 Aug 2018
16:00 -18:00 Uhr
Rasentraining
25Aug
25 Aug 2018
16:00 -18:00 Uhr
Rasentraining
10Nov
10 Nov 2018
16:00 - Uhr
18. UNS-Schnapsturnier - beim Luis
08Dez
08 Dez 2018
19:00 - Uhr
Weihnachtsfeier

Mitglied des Monats

Scherr Thomas

Scherr Thomas

UNSer Kapitän - komm wieder mal vorbei zu UNS!!!

- VIRTVS HONOR GLORIA -

Login

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com